Norbert Redeker

Ich bin 60+ Jahre alt und wohne in Essen – Werden nur wenige Meter von der Ruhr und dem Baldeneysee entfernt.

Me1a

Seit 1987 bin ich lizensierter Funkankamateur mit dem Rufzeichen DG7EAO. Neben dem Amateurfunk betreibe ich auch Rudersport und mache gerne Radtouren durch das schöne Ruhrtal. Seit einigen Jahren beigeistern mich Mikroprozessor – Systeme und Mini-Computer und die damit verbundenen Elektronik – Basteleien.

werden

Beruflich bin ich als Vertriebsingenieur für die Fa. SSV Software tätig und befasse mich mit VPN – Lösungen (Virtual Private Networks) und Daten – Monitoring.

Im Bereich Amateurfunk findet man mich überwiegend auf den Bändern 40 – 20 – 15 Meter in CW, PSK und RTTY. Leider sind meine Antennenbedingungen sehr begrenzt – deshalb nutze ich gelegentlich auch die Clubstation des DARC OV L05.

DARC_logo_svg_800px1

Seit vielen Jahen Mitglied im Deutschen Amateur Radio Club DARC.

 

Meine Geräte sind:

 

ft57

Der Yaesu FT757GXII hat mir viele Jahre treue Dienste geleistet. Der Kurzwellenbereich ist durchstimmbar zwischen 1 .. 30 MHz . Senden kann das Gerät auf den Amateurfunkbändern 160 .. 10 m. Besonders angenehm sind die verwendeten CW Filter bei diesem Gerät.

 

IC706

Der ICOM IC-706 ist sehr gut für den Portabeleinsatz geeeignet. Das Gerät verfügt zusätzlich noch über das 2m Band.  Mit dem ebenfalls verwendeten AT-180 Automatiktuner lassen sich viele Portabel – Antennen problemlos anpassen.

K1

Den Elecraft K1 habe ich als Bausatz selbst aufgebaut. Er ist bestückt mit Bandmodulen für 15 + 20 m – ich bin immer wieder begeistert von der Leistungsfähigkeit dieses klein QRP – Gerätes (5 W). Vom Urlaubs – QTH in Spanien gelangen hiermit zahlreiche Verbindungen nach Übersee.